Villnöß – Thomas und Franz Josef Mantinger, Kaserill-Alm

Die Kaserill-Alm

Mitten im Naturpark Puez-Geisler in den Südtiroler Dolomiten liegt auf 1800 m Höhe die Kaserill-Alm bei Villnöß unterhalb der berühmten Geislerspitzen. Dort hatte der 18-jährige Thomas Mantinger nach Abschluss der Landwirtschaftsschule die Idee, die alte Alm seiner Großmutter wieder in Betrieb zu nehmen. Mit viel Enthusiasmus überzeugte er schließlich seinen Vater Franz Josef von seiner Idee, eine neue Almhütte zu bauen und im Keller eine Käserei einzurichten. Die Mantingers haben sich auch auf den stetigen Touristenstrom eingestellt: Sie verlegten in mühevoller Arbeit Glasfaserkabel bergauf, damit ihre Alm Zugang zum Internet erhält und die Wanderer auch hoch oben nicht auf moderne Annehmlichkeiten verzichten müssen.

Käserei

Das meiste Geld verdient Familie Mantinger jedoch durch die Käserei von Sohn Thomas. Die selbst produzierte Milch verarbeitet er zu Käsevariationen und Milch, die den Wanderern zum Verkauf angeboten werden. Dabei greift Thomas auf die bewährten Rezepte seiner Großmutter zurück und mischt sie mit eigenen neuen, um den Geschmack noch weiter zu verfeinern. Nach alter Tradition bürstet er jeden Tag mehrere hundert Käselaibe, damit sie alle eine schöne Rinde bekommen und aufgrund der langen Reifezeit nicht verschimmeln. Thomas’ Käse ist längst Markenzeichen den Alm geworden und sichert, dass sie auch in Zukunft weiter bewirtschaftet wird.

For more information please visit:  Unterkantioler-Hof